lateinamerika
Schweiz Switzerland
Lateinamerika
Brasilien
Brasilien

Corcovado - Rio


Das berühmteste Monument Rios ist die Christusstatue auf dem Corcovado. Von hier aus besteht ein wunderbarer Ausblick auf die Küstenlinie von Rio und auf ein weiteres Wahrzeichen - den Zuckerhut.

Zum Corcovado, von dessen Gipfel die Christusstatue ihre Arme über Rio ausbreitet, führt von Cosme Velho aus eine Zahnradbahn durch den Nationalpark Tijuca. Die Fahrt zum 700 Meter hohen Berg dauert etwa 20 Minuten. Bahnbetrieb von 8.30 bis 18.30 Uhr

Die 1931 vom französischen Bildhauer Paul Landowski und dem brasilianischen Ingenieur Heitor Costa gefertigte Statue ist 38 Meter hoch.

 

Zuckerhut



Von diesem prächtigen, 390m hohen Fels, hat man ebenfalls einen wunderbaren Rundblick über Rio.

Ein bezaubernder Ausblick. Zur Linken sieht man die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon bis zum Felsen von Gavea, zur Rechten die Bucht von Guanabara und in der Mitte die Christusstatue auf dem Corcovado.

Die Seilbahnstation befindet sich an der "Praia Vermelha" im Stadtteil Urca. Bahnbetrieb von 8.00 bis 22.00 Uhr

 

 

die Strände von Rio



Die Strände von Rio sind sind so bekannt wie Rio selbst; beides geniesst man am besten in dem man in ein Hotel an der Copacabana, Ipanema oder Leblon zieht

Die Möglichkeiten an Rios Stränden sind fast so so vielfältig wie die Interessen der Menschen die man hier trifft.

Einige finden es grossartig mit einem "Agua de Coco" oder "Guarana" in einer kleinen Strandbar zu sitzen.

Für andere ist das wichtigste am Strandleben, zu verstehen, wieso die Mädchen von Rio als die Schönsten der ganzen Welt gelten.

Wieder andere halten Rios Strände für den besten Platz um zu trainieren; die meisten davon laufen am Strand entlang oder spielen Volleyball im Sand.

Für andere  wiederum, speziell  Nachts, bietet der Strand  die richtige Ambiance für romantische Spaziergänge oder inspiriert für einen Song, ein Gedicht, oder ein anderes geistiges Werk.

Und für ein paar weitere bietet  der Strand die Möglichkeit Baumeister zu werden und Sandburgen, Pyramiden oder andere kunstvolle Sandwerke zu vollenden.

 

Der langezogene Copacabana ist immer noch und nicht nur am Tag sehr beliebt; am Abend auf dem grosszügigen, mit Mosaiken verzierten Bürgersteig der Avenida Atlântica entlang spazieren und wen die Füsse anfangen zu ermüden an einem der zahlreichen "barracas de praia" eine gekühlte Kokosmilch, ein Cerveja oder eine köstliche Caipirinha geniessen.

 

Santa Theresa



Ein Besuch im Künstlerviertel Santa Theresa, einem der schönsten und kulturell lebendigsten Stadtteil Rios nur fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt, lohnt sich nur schon wegen der Fahrt mit dem Bondinho (Bähnchen). Die abenteuerlich aussehenden Bondinhos fahren über fast schon antike Viadukte ins hügelige Santa Theresa hoch.

 

 

 

 

Allgemeines zu Rio 

 

Weblinks:

Rio Insidertipps mit vielen Fotos: www.ipanema.com