lateinamerika
Schweiz Switzerland
Lateinamerika
Peru
Peru

Peru - Kultur


Die Kultur Perus ist eine Reflektion seiner Geschichte.

Die grossartige indianische

Zivilisation der Inkas, die spanische Eroberung, der Kampf für Unabhängigkeit.

All diesen einschneidenden, historischen Ereignissen begegnet man auch in der einheimischen Kunst, Musik und Folklore.

 

In Peru leben heute über 28 Millionen Einwohner - mehr oder weniger gleichmässig aufgeteilt zwischen den Städten des Tieflandes und den ländlichen Gebieten der Anden und des Amazonas.

In den ländlichen Gebieten trifft man auf eine unglaubliche Armut, während die fruchtbaren Täler des Tieflandes einen eher wohlhabenden Eindruck vermitteln.

Durch die hohe Zuwanderung in die Städte, sind die sozialen Probleme in den Ballungsgebieten aber stark gewachsen  und das Gesicht der Armut überall präsent.

 

Fast die Hälfte der Menschen in Peru sind Indianisch, ein weiteres Drittel sind Mestizen und etwa 10 Prozent stammen von Europäern ab.

 

Neben Spanisch gilt auch Quechua als offizielle Landessprache -  Aymara hört man vor allem im Süden und diverse indianische Dialekte im Amozonasgebiet  werden von kleinen Minderheiten gesprochen.