lateinamerika
Schweiz Switzerland
Lateinamerika
Kuba
Kuba

Das Klima in Kuba


Kuba liegt in einer tropischen Klimazone.

Auch das fast 2000m hohe Gebirge führt keine grösseren klimatischen Veränderungen herbei.

 

Wobei auch hier Unterschiede herrschen.

In den hügeligen Gebieten mit tropischen Wäldern ist es eher feucht, während es im südlichen Küstenbereich zwischen Santiago de Cuba und Guantanamo eher trocken und regenarm bleibt.

 

Die Durchschnittstemperaturen bewegen sich von 24 bis 26ºC in den Küstenregionen und 20 ºC in den höheren Regionen der Sierra Maestra.

 

In der Trockenzeit von Januar bis April ist es ein wenig kühler.

 

Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. Besonders kräftig regnet es in den Monaten September und Oktober. Während der Regenzeit fallen etwa 80% der gesamten jährlichen Niederschläge.

In diesen Monaten ist auch die Luftfeuchtigkeit, die zwischen 70% und 90% liegt, am höchsten.

 

Aufgrund seiner geographischen Lage wird Kuba, vor allem während der Regenzeit, öfters durch Hurrikane und tropische Stürme heimgesucht.

 

Havanna Klimatabelle


 

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sept

Okt

Nov

Dez

T  

24° 

25° 

26° 

28° 

29° 

29° 

30° 

30° 

29° 

27° 

26° 

26° 

N

17°

17°

16°

18°

20°

22°

21°

21°

21°

20°

18°

16°

R

3

1

3

3

4

7

6

7

7

6

4

2

T=Tagestemperatur

N=Nachttemperatur

R=Regentage