lateinamerika
Schweiz Switzerland
Lateinamerika
Peru
Peru

Amazonas Peru


Die Unzugänglichkeit macht das peruanische Amazonasgebiet zu der am besten geschützten und wenigsten erforschten Gegend Südamerikas.

So gibt es nur wenige Möglichkeiten, diese gewaltige, undurchdringliche, grüne Lunge unseres Planeten zu erreichen.

Am einfachsten fliegt man direkt in eines der Amazonas-Städtchen, um von da aus eine Expedition oder Tour vorzubereiten.

 

Das wohl faszinierendste Ziel im südlichen, peruanischen Amazonasgebiet ist der 1.5 Millionen Hektar grosse Parque Nacional Manu, der unberührteste und ohne Übertreibung auch tier- und pflanzenreichste in ganz Südamerika.

In den tieferen Regionen, Heimat von tausenden von Tier-und Pflanzenarten, Schmetterlingen, Vögeln und unzähligen von Schlangen und Insektenarten. In den bewaldeten Hängen der höheren Regionen, der Park erstreckt sich bis hoch in die Anden auf über 4000m, existieren noch unbekannte Pflanzen und Tierarten.

In diesem unberührten, versteckten Paradies leben auch heute noch indigene Stämme friedlich und ohne Kontakt mit der modernen Welt.

 

Der von der UNESCO als "Welt Biosphäre Reserve" geschützte Nationalpark ist nur über lizenzierte Tour-Guides ab Cusco oder Boca Manu zu erforschen.

 

 

bei Iquitos

Im nördlichen Amazonien, ist das direkt am König der Flüsse liegende Iquitos der ideale Ausgangspunkt für Trekkings.

Eine Unmenge an Angeboten - von luxuriösen Bootsfahrten und Eco-Lodges bis hin zu abenteuerlichen Touren zum Pacaya-Samiria Nationalpark.

Die doch sehr touristischen Angebote können, aber müssen nicht sein. Eine individuelle Fahrt mit dem Kanu durch die zauberhafte Atmosphäre des Dschungels kann durchaus mehr Einblick in die fantastische Natur bieten.

 

Vom nur per Flug oder Boot zu erreichende Iquitos aus, besteht eine reguläre Schiffsverbindung nach Manaus in Brasilien.

 

Raub mir meine Seele nicht!

Viele Menschen der Amazonas Region, vor allem diejenigen der kleinen Dörfer im Urwald, glauben, das ein Foto von ihnen ein kleines Stück ihrer Seele raubt. Deshalb bitte diese Kultur respektieren und immer zuerst fragen.

 

 

 

 

Weblinks:

Nationalpark Manu - Wanamey

Biologische Station - Cocha Cashu

Manu Wildlife Center

Pacaya-Samiria Amazon Lodge